Kryptozoologie: Der Teufel von Jersey

Merkwürdige Geräusche dringen durch die Fenster in Ihre Wohnung.
Nachdem Sie nun die Hippies aus Ihrem Garten verjagt und die Trommelkreise aufgelöst haben, bemerken Sie ungewöhnliche Fußspuren, die eindeutig von einem Tier stammen. Die Fährte führt sie zu Ihren Hinterhof, zu Ihrem Entsetzen: aufgewühlter Müll. Jemand hat sich an Ihren Müll vergriffen.
Treiben wieder Waschbären ihr Unwesen oder treibt eine weitaus gefährlichere Kreatur ihr perfides Spiel? Vielleicht der – Jersey Devil?

Dieser Beitrag aus der Spate der Kryptozoologie widmet sich dem gefürchteten Jersey Devil, eine sagenumwobene Kreatur, die seit Jahrhunderten das Territorium von New Jersey heimsucht.
Erfahren Sie hier mehr über das unheimliche Mischwesen, welches Ziel von wilden Spekulationen und Faszination ist. 


Die Kryptozoologie beschäftigt sich mit der Erforschung von Tieren, für deren Existenz es nur zweifelhafte Beweise gibt, wie dem Jersey Devil. Zu diesen Beweisen zählen Legenden, Erzählungen, Augenzeugenberichte und auch verschwommene Fotografien.
Die Beweislage für den Jersey Devil ist unklar. Sichtungen dieses Geschöpfes existieren bereits aus dem 18.ten Jahrhundert. Dokumentiert wurden zusätzlich Fußspuren, sowie seltene Fotografien, wie diese hier, die diese Bestie eingefangen haben.

Der Jersey Devil wird oftmals als zweibeinige Kreatur beschrieben, ein Mischwesen aus Pferd und perfidem Waschbär und ein Paar flugunfähiger Flügel. Mit einer beachtlichen Größe von ungefähr 1,50m und einen übernatürlich hohen Schrei, der die Fähigkeit besitzt das Blut in den Adern auf metaphorischer Weise gefrieren zu lassen, ist der Jersey Devil ein furchterregender Gegner. Zusätzlich ist er mit einem Blick ausgestattet, der kleine Tiere töten kann, sowie giftige Klauen, die jeden Ihrer Autoreifen zweimal zerstechen können.

Woher stammt diese Kreatur?

Der Legende nach war Deborah Leeds im Jahre 1735 mit ihrem 13.ten Kind schwanger, als sie vor Schmerzen ihr Kind verfluchte: „Möge es ein Teufel sein.“
Nach der Geburt verwandelte sich das Baby in ihren Händen zu einer grauenhaften Kreatur mit Waschbärkopf, Flügeln wie eine Fledermaus und einem gegabelten Schwanz – dem Jersey Devil. Der Jersey Devil machte erst die Mutter gewaltlos kampfunfähig, dann die beiden beistehenden Männer, die mit Pfeil und Bogen bewaffnet waren und entkam anschließend aus dem brennenden Haus durch den Kamin. Der Dämon wurde vom örtlichen Priester durch einen mächtigen Bannspruch verbannt und wurde erst wieder nach hundert Jahren gesichtet.
Sein Vorkommen ist jedoch nicht nur auf New Jersey beschränkt. Auch in Europa und Australien sind Sichtungen verzeichnet worden.
Es wird spekuliert, dass er als blinder Passagier Fuß fasst.

Woran erkennen Sie den Jersey Devil?

Da der Jersey Devil nur im Schutze der Dunkelheit agiert, haben die wenigsten Leute ihn jemals gesehen. Neben den unverkennbaren Geräuschen, die es von sich gibt, gibt es noch andere Möglichkeiten den Jersey Devil in Ihrer Umgebung zu erkennen.
Der Jersey Devil ernährt sich entgegen der allgemeinen Meinung ausschließlich von fleischlosen Bioprodukten. Dementsprechend ist das Milieu für den Jersey Devil attraktiv, welches Mülltrennung bevorzugt, selbstangebautes Gemüse, wie Tofu isst und Yoga praktiziert. Der Jersey Devil wird von lauter Reggea-Musik und den rhythmischen Klängen von Trommeln angelockt.
Auf Ihrer Suche nach dem Jersey Devil werden Sie auf jede Menge aufgebrochener Müllsäcke und zerstochener Reifen stoßen.

Doch gibt es nicht ein Dutzend Tierkadaver, die in Verbindung mit dem Jersey Devil in Verbindung gebracht wurden?
Das ist richtig, jedoch sind alle gefundenen Tierkadaver erst nach dem Tod des Tieres inszeniert worden und dienen ausschließlich der Reviermarkierung.

Trotz des anscheinend friedfertigen Wesens des Teufels, darf nicht vergessen werden, dass es sich um ein extrem rachsüchtiges und bösartiges Wesen handelt. Darunter fallen Taten, die dem Steuerzahler jährlich Millionen kosten, wie Zerstörung von staatlichem Eigentum (darunter Graphitti) oder andere höchst problematische Straftaten, wie exhibitionistische Handlungen, Versicherungsmissbrauch oder gar die Entziehung elektrischer Energie, die auf keinen Fall gebilligt werden kann.


Bei Sichtungen melden Sie sich bei mir oder bei die Behörde für Tiere, für die es nur schwache und zweifelhafte Beweise gibt. 


Interessieren Sie sich für Kryptozoologie?

Frischen Sie Ihr Wissen auf und lernen sie alles über den mongolischen Todeswurm, sowie dem furchteinflößenden Bigfoot.

Advertisements

8 Gedanken zu “Kryptozoologie: Der Teufel von Jersey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s