Die geheime Anziehungskraft des Übernatürlichen – Romantasy

Schon wieder geht eine hübsche junge Frau flankiert von einem untoten Hollywoodstar über die andere Straßenseite, während Sie selbst seit unzähligen Jahren als Single leben? Oder fühlen Sie sich vielleicht selbst den düsteren Kreaturen der Nacht hingezogen?
Haben Sie sich jemals gefragt, was Vampire und Werwölfe haben, was Sie nicht haben?

Erfahren Sie in diesem Artikel alles über das Thema Skoupidiaphilie, auch im Volksmund bekannt unter dem Namen „Romantasy“, und lernen Sie, wie Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können.


Der Erfolg Ihrer Mitbewerber liegt nicht an Ihrer Unzulänglichkeit.
Stattdessen liegt bei den Betroffenen, sowie bei einem Großteil der Menschheit ein psychisches Problem vor, welches in der Fachwelt als ‚Skoupidiaphilie‘ bekannt ist – die Liebe zur dunklen Seite der Romantik vermischt mit Daily-Soap-Elementen.
Meist sprechen die betroffenen Gruppen von einem übernatürlichen Drang zum Beischlaf mit Untoten oder Kreaturen der Nacht. Es liegt also weder an Ihrem mangelnden Erscheinungsbild noch an Ihrem Bankkontoauszug. Dieses Phänomen hat globale Ausmaße – ist also keine Farce, auch wenn sie erst seit kurzem Beachtung findet.

Doch woher kommt diese Faszination für die Kreaturen der Nacht?

Wie entfaltet der Vampir seinen Charme?
Sind es die spitzen Zähne? Oder ist es der Drang zum Dramatischen?
Was macht den Werwolf so attraktiv?
Ist es die unbändige Wildheit? Oder ist es die ungestüme Körperbehaarung?
Woher nimmt Keanu Reeves sein übernatürliches Charisma?
Schwarze Magie?

Die Faszination über diese Wesen stammt aus der Verbindung von Gefahr, Erotik und Mystik. Diese Gestalten verkörpern seit jeher viele Sehnsüchte des Menschen, wie zum Beispiel die Unsterblichkeit und die ewige Jugend. Ebenso zeichnen sich diese Kreaturen durch eine bipolare affektive Störung aus: Hochgefühle treten im Wechsel mit depressiven Phasen auf. Die Antriebslosigkeit und der Selbstzerstörungstrieb sind Teil des Reizes, der von Vampiren und Werwölfen ausgeht.


Machen Sie Gebrauch von der Anziehung des Übernatürlichen:

Damit auch Sie von Skoupidiaphilie profitieren können, müssen Sie selbst keine Risiken eingehen – keine Transformation wird vorausgesetzt. Wichtig ist jedoch, dass Sie trotzdem keine Menschen (Sie eingeschlossen) verletzen.
Diese Seite übernimmt keine Haftung für die entstandenen Schäden jeglicher Art, die durch die Durchführung dieser genannten Inhalte entstanden sind.

Vermitteln Sie ein subtiles Bild von Gefahr, ohne dass Sie selbst handgreiflich werden.
Bewährt haben sich Hilfsmittel, wie abwaschbare Tattoos mit Symbolen, wie Dornen und Blut, sowie ungiftige Filzstifte auf Wasserbasis, mit denen Sie Narben und Augenringe aufmalen können.

Vermitteln Sie ein Gefühl von Hilflosigkeit – Sie müssen bemitleidenswert sein, ohne dass sie übertreiben oder gar dem Alkoholismus verfallen. Üben Sie den apathischen Blick aus dem Fenster. Fügen Sie in Ihren Sprechpausen unüberhörbare Seufzer ein und klagen Sie über Gesellschaft und Gewalt. Dabei dürfen auch Tränen fließen.

Um die angemessene geheimnisvolle Haltung zu erzeugen, müssen Sie auf Ihre Ausstrahlung achten. Tragen Sie Kleidung in dunklen Tönen und sprechen Sie nicht mehr, als Sie müssen. Sie müssen Ihre Vergangenheit streng geheim halten, selbst wenn Sie nichts darüber zu erzählen haben – verziehen Sie ihr Gesicht, wenn Sie jemand darauf anspricht. Lachen Sie unter keinen Umständen laut.

Durch die Befolgung dieser Hinweise werden Sie trotzdem kein Meister der Verführung oder gar zum zweiten Keanu Reeves. Garantie für den Erfolg in Ihrem Liebesleben kann Ihnen dieser Artikel nicht geben. Viel Erfolg!

Advertisements

13 Gedanken zu “Die geheime Anziehungskraft des Übernatürlichen – Romantasy

    1. Hi Ulrike Sokul 🙂

      Du hast eine unglaubliche interessante Seite, deine Rezensionen begeistern mich.
      Super! richtig fachlich hast du das aufgezogen, toll, `dreifache Ausrufungszeichen´

      Ich habe mich auf deiner Seite schon ein bisschen breit gemacht….

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Luna,
        herzlichen DANK für Deine ausdrückliche Begeisterung für meine Rezensionen.
        Könntest Du Deine Lobeshymne bitte auch noch einmal auf meiner Webseite wiederholen? Nur damit mein Lesepublikum auch etwas davon hat 😉

        Gefällt mir

  1. Kreaturen der Nacht?

    ICH kenn mich aus, ICH bin Luna, ICH sehe sie täglich, die ganze Nacht! Wie sie in den Ecken lauern und warten. Das ist die Zeit, in der ICH sie aussauge! ICH komme über sie wie eine Krankheit und lasse sie zurück wie eine Sucht.

    Oh nein, nicht Keanu Reeves! Ihn bete ICH an!

    Silberstrahlenhelle Grüße an DICH lieber Jim 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Bin grad durch Ulrike Sokul an deine Seite geraten. Hier schon mal ein kleiner Kommentar, damit du Bescheid weißt, wer ich bin (jemand, die bei jeder Gelegenheit ihre griechische Wahlheimat propagiert): ‘Skoupidiaphilie’ ist griechisch und heißt wortwörtlich: „Liebe zum Müll“. Liebe Abendgrüße aus dem Land der Hellenen. Gerda

    Gefällt 2 Personen

  3. Hi Jim, die neue Optik deiner Website ist dir voll gelungen, die gefällt mir sehr gut! Ich hoffe doch dass bald wieder ein neuer Artikel erscheint 🙂

    Oder willst du bis zum 6. Juni 2016 warten?!?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s